Login
Schlagwörter
Count per Day
  • 199Diese Seite:
  • 184819Seitenaufrufe gesamt:
  • 19Seitenaufrufe heute:
  • 43Seitenaufrufe gestern:
  • 656Seitenaufrufe letzte Woche:
  • 1959Seitenaufrufe pro Monat:
  • 78387Besucher gesamt:
  • 14Besucher heute:
  • 36Besucher gestern:
  • 229Besucher letzte Woche:
  • 685Besucher pro Monat:
  • 31Besucher pro Tag:
  • 0Besucher momentan online:
Umfrage

Wie findest du diese Seite?

View Results

Loading ... Loading ...

Chronik-Teil 011: 1926


Seite 024

024-1927

Konzertankündigungen:

1. Stiftungsfest
des
Mandolinen-Musikverein Dornberg 1926
am Sonnabend, den 30. Juli 1927, abends 8 Uhr
im Saale des Herrn Konze, Kirchdornberg (Hoppe)
unter Mitwirkung des
„Zupfverein Niedersachsen“
1. Bielefelder Mandolinen-Orchester
Leitung: Karl Felsner
Vortragsfolge:
I. Teil
1. Festmarsch II Schuppe
2. Mignonette, Ouvertüre Baumann
3. Es war ein König in Thule, Paraphrase Wolki
4. Der graue Walzer Rogar
5. Der Troubadour, Potpourri Verdi
15 Minuten Pause
II. Teil
6. Zwei Elsässische Bauerntänze Nerkling
7. Theaterstück: „Der Onkel als Graf“  
8. Hochzeitsständchen Klose
9. Unter der Dorflinde (Deutsche Volksweisen) Ritter
Änderungen vorbehalten.
Dieses Programm – Preis 50 Pfennig – berechtigt zum Eintritt.

 

Zupfvereinigung „Niedersachsen“
Erstes Bielefelder Mandolinenorchester
Leitung Karl Felsner

Gaststätte Hellmann
Brackwede
am Sonnabend, den 26.11.1927
Unterhaltungskonzert
Vortragsfolge:
1. Festmarsch III P. Schuppe
2. Mandolinata Ouvertüre Nr. 1 in A-Dur K. Wölki
3. Lieder zur Laute: Herr Helmut Biegel  
4. Paraphrase über das russische Lied „An der Wolga“ R. Schau
5. Potpourri a. d. Oper „Der Freischütz“
C. M. v. Weber
Pause
6. Ländliche Hochzeit
            Suite in 3 Sätzen.
            1.  Serenade
            2a. Feierlicher Marsch
              b. In der Kirche
            3.   Myrthenreigen
Th. Ritter
7. Lieder zur Laute: Herr Helmut Biegel A. Tsibulka
8. „Myosotis“ Walzer Klose
9. Aufzug der Stadtwache
            Charakterstück aus der Biedermeierzeit
L. Jessel

Kommentieren