Login
Schlagwörter
Count per Day
  • 742Diese Seite:
  • 190312Seitenaufrufe gesamt:
  • 64Seitenaufrufe heute:
  • 31Seitenaufrufe gestern:
  • 805Seitenaufrufe letzte Woche:
  • 1399Seitenaufrufe pro Monat:
  • 80324Besucher gesamt:
  • 34Besucher heute:
  • 19Besucher gestern:
  • 241Besucher letzte Woche:
  • 539Besucher pro Monat:
  • 30Besucher pro Tag:
  • 0Besucher momentan online:
Umfrage

Wie findest du diese Seite?

View Results

Loading ... Loading ...

Pressespiegel: Westfalenblatt vom 25.9.2012

 

Im Westfalenblatt erschien am 25.9.2012 folgender Artikel:

 

Bild-Text:

Freuen sich auf das Konzert: Barbara Müller (stellvertretende Vorsitzende), Ludwig Müller (Vorsitzender) und Angelika Roggenkämper (Schriftführerin).Foto: Mike-Dennis Müller

 

Artikel:

Eine Reise nach »Bella Italia« 

Mandolinen- und Gitarrenorchester probt für das Jahreskonzert 

Bielefeld (mdm). Mit großer Vorfreude proben die Mitglieder des Mandolinen- und Gitarrenorchesters derzeit für ihr großes Jahreskonzert Ende September. Dieses Mal steht alles unter dem Motto »Bella Italia«.

Der Vorstand des Orchesters hat sich indes kein geringeres Ziel gesetzt, als die Mandoline wieder gesellschaftsfähig zu machen. »In Italien ist sie immerhin noch immer ein wichtiges Intrument der Volksmusik«, sagt die stellvertrende Vorsitzende Barbara Müller.

Doch nicht nur deshalb werden die knapp Stunden des Konzerts dem mediterranen Urlaubsziel gewidmet. »Alle Stücke, die wir spielen, wurden ursprünglich für die Mandoline geschrieben. Und viele davon kommen eben aus Italien.«

Aus Italien kommt auch Vincenzo Cassone, der das Orchester bei einigen Stücken gesanglich unterstützt. Zudem spielt er mit seinem Ensemble »Passione« auch selbst einige Stücke. Gemeinsam mit Thomas Noack (Mandoline), Nicole Schipplick und Andreas Schlüer (beide Gitarre) interpretiert er etwa »Santa Lucia« von Teodoro Cottrau. Einen weiteren, eigenen Auftritt hat Takahiro Wada. Der Sohn des Orchester-Dirigenten Yasuo Wada soll ein Stück auf dem Cello spielen.

Seit 1980 lädt das 1915 gegründete Orchester jährlich zu einem eigenen Konzert ein. Zu den 16 Mitwirkenden gehören dieses Mal: Brigitte von Mandel, Dorothea Leiskau, Iris Kammertöns (erste Mandoline), Ludwig Müller, Ursula Reichert, Udo Mühlenbernd, Delia Wildmann, Heike Brückner (zweite Mandoline), Andreas Schmidt, katrin Stutterheim (Mandola), Barbara Müller, Angelika Roggenkämper, Inge Schmidt, Sascha Homann, Reinhard Baumgart (Gitarre) sowie Ina Eisenblätter (Bass).

Das Konzert findet am 30. September in der Aula des Ceciliengymnasium statt. Karten dafür gibt es in der Tourist-Information und an der Abendkasse. Weitere Informationen finden Interessierte im Internet: www.mgo-bi.de

 

 

 

Artikel vom 25.09.2012

Kommentieren